Textlogo: Österreichisches Jüdisches Museum; Zur Startseite[D]

Hauptnavigation.

 

Weil man uns die Heimatliebe ausgebläut hat.

Johannes Reiss
›... weil man uns die Heimatliebe ausgebläut hat ...
Ein Spaziergang durch die jüdische Geschichte Eisenstadts‹

96 Seiten, 23 Fotos,
ISBN 3-9000907-08-0, Eisenstadt 2001, 9,40 Euro
Bestellung.

Zurück zum Text ›Bücher des Museums‹.

vorheriges Buch.

nächstes Buch .

Buchumschlag: '... weil man uns die Heimatliebe ausgebläut hat ...'[D]

nach oben

Das Buch erzählt die Geschichte der jüdischen Gemeinde von Eisenstadt.
Man erfährt auch vieles zum Österreichischen Jüdischen Museum.
Der Buchtitel stammt aus einem Brief von Alexander Wolf (Link).
1938 musste Wolf wie alle anderen Juden das Land verlassen.
Man wollte nicht mehr mit Juden zusammenleben.
Alexander Wolf ging nach Palästina.
Wie die meisten anderen Juden kehrte er nicht zurück.
Er hatte seine Heimat Eisenstadt verloren.

nach oben

Das Buch erzählt über

  • die Geschichte der Juden von Eisenstadt
  • das Leben von Samson Wertheimer
  • das Österreichische Jüdische Museum
  • die jüdischen Friedhöfe von Eisenstadt
  • große jüdische Persönlichkeiten aus Eisenstadt

nach oben

Der Autor.

Das Buch ›Hebräisch‹ stammt von Johannes Reiss.
Johannes Reiss ist Direktor des Österreichischen Jüdischen Museums.

Wie kann man das Buch bestellen? .

Sie können das Buch in jeder Buchhandlung oder im Jüdischen Museum kaufen.
Wir schicken Ihnen das Buch auch gerne zu.
So können Sie das Buch bestellen:

vorheriges Buch.

nächstes Buch .

Zurück zum Text ›Bücher des Museums‹.


nach oben


Zusatznavigation.

Suche.


Zurück Zur Hauptnavigation (Leichte Sprache).
Zurück zur Navigation der Unterseiten von Bereich Startseite (Leichte Sprache).
Zurück zum Inhalt von ›Heimatliebe‹ (Leichte Sprache).
Zurück zur Zusatznavigation mit Suche, Links zu Nicht-Leichter Sprache, Hilfe, Lexikon und Inhalt (Leichte Sprache).

Österreichisches Jüdisches Museum in Eisenstadt, 2005-2017